Blütenkalender August | Rennsteiggarten Oberhof

Bluetenkalender August Wollfrüchtiges Fingerkraut (Potentilla eriocarpa) Rennsteiggarten Oberhof

Das blüht im August im Rennsteiggarten

Im August blühen im Rennsteiggarten mehrere Enzian-Arten. Als geschützte einheimische Art kann man den Kreuz-Enzian noch im Blütenschmuck sehen, aus Asiens Gebirgen stammen Kaschmir-, Tibet- und Kranz-Enzian. Der bis 70 cm hohe Schwalbenwurz-Enzian aus der Bergwelt Mitteleuropas trägt in den oberen Blattachseln dunkelblaue, bei einzelnen Exemplaren auch weiße Blüten. Weitere Gebirgspflanzen Europas mit Blütezeit im August sind z.B. Gelber Lein, Wollige und Karpaten-Glockenblume, Edelweiß, Alpen-Mannstreu, Strauch-Fingerkraut und Cazorla-Reiherschnabel – alle gedeihen auf Kalkböden. Mitunter erfreut die kleine Zwerg-Alpenrose aus den Ostalpen nochmals mit einer zweiten Blütezeit. Neben den schon erwähnten Enzianen tragen jetzt aus Asiens Gebirgen der Kugelköpfige und der Enzian-Lauch ihre Blüten, ebenso der Japan-Spierstrauch, Kaschmir-Rittersporn, Wollfrüchtiges Fingerkraut, Kopfige Primel, Himalaja-Hauswurz und Silberimmortelle.

Blüten im Naturschutzgarten

In unserem Naturschutzgarten für geschützte Pflanzen unserer Thüringer Mittelgebirgsflora blühen Heide-Nelke und Busch-Nelke auf dem etwas sauren Silikatboden, auf Kalkboden dagegen sind Blauer Tarant (ein Enziangewächs), Berg-Gamander, Kartäuser-Nelke, Großblütiger Fingerhut und Silber-Distel zu finden. Viele Farn-Arten tragen im August Sporenlager; bei der Hirschzunge sind sie streifenförmig an der Wedelunterseite angeordnet, Königsfarn und Rippenfarn besitzen gesonderte Wedel für die Sporenlager (fertile Wedel). Schmalblättriges Weidenröschen und Besenheide sind zwei Arten, die im Mittleren Thüringer Wald jetzt oftmals in Massenbeständen blühen und das Landschaftsbild prägen.